Loading.. Ihr Warenkorb wird aktualisiert…

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Wiki-Wissen: Arten von Zargen

Welche Arten von Zargen gibt es?

Zargen geben einer Tür den richtigen Halt. Türzargen können aus verschiedenen Materialien gefertigt werden, wie zum Beispiel Holz oder Stahl. Auch in der Konstruktion gibt es Unterschiede. Die häufigste Zarge ist die Umfassungszarge für gefälzte Türen.

Hier Zargen entdecken!

Umfassungszarge

schematische Darstellung der Umfassungszarge
Aufbau der Umfassungszarge

Zu den gängigsten Ausführungen zählt die Umfassungszarge, die die Wandlaibung umfasst. die Zarge eignet sich sowohl für Mauerwerk als auch für Ständerwerkswände. Sie erhalten Umfassungszargen sowohl aus Holz als auch aus Stahl.

Blockrahmen

Der Blockrahmen wird in der Türlaibung eingesetzt und befestigt. Dadurch verringert er die lichte Durchgangsbreite. Der Rahmen wird in der Wand mit Dübeln verschraubt.

Anders als bei der Umfassungszarge entsteht kein sichtbarer Absatz zwischen Wand und Zarge, denn er umfasst die Wandöffnung nicht. Eine flächenbündige Montage wirkt besonders modern. Der Blockrahmen ist in seiner Optik besonders schlicht und wird deshalb von Architekten bevorzugt. Auch im Objektbereich erfreut er sich großer Beliebtheit.

In den Rahmen können unterschiedliche Türblätter eingehängt werden. Die Oberflächenvergütung ist mit CPL, Lack oder Lackfolie möglich. Innentüren, Rohrrahmentüren sowie Haus- und Wohnungseingangstüren lassen sich mit Blockrahmen kombinieren.

Blendrahmen

Der Blendrahmen wird vor der Wandöffnung befestigt und verblendet die Wand. Im Gegensatz zu Blockzarge und Umfassungszarge greift der Blendrahmen nicht in die Laibung ein. Er lässt sich einfach in der Wand verdübeln. Die Bänder sind mit dem Rahmen verbunden und ermöglichen das Öffnen und Schließen der Tür.

Sowohl sehr breite als auch sehr schmale Wandstärken stellen kein Problem bei der Montage dar. Da der Blendrahmen auf der Wand montiert wird, eignet er sich auch für kleine Maueröffnungen. Es geht kaum lichte Durchgangsbreite verloren. Dies ist auch bei Renovierungen von Vorteil. Dadurch, dass der Blendrahmen im Gegensatz zur Umfassungszarge nicht die Wandlaibung umschließt, geht kaum Breite verloren. Wollen Sie eine Innentür im Standardmaß mit Blendrahmen verbauen, muss das Rohbaumaß der Wandlaibung daher geringer sein als beim Einbau einer Tür mit Umfassungszarge.

Sie können verschiedene Türblätter im Rahmen einhängen. Der Blendrahmen kann mit unterschiedlichen Oberflächen wie Lack oder CPL ausgestattet werden und passt dadurch optisch zu den meisten Türmodellen.

Neben Innentüren lassen sich Wohnungseingangstüren, Kellertüren und Haustüren in spezielle Blendrahmen einhängen. Auch für Fenster werden Blendrahmen verwendet.

Eckzarge

Eckzargen, die meist aus Stahl oder Aluminium bestehen, werden direkt auf die Wandecke angebracht. Sie eignen sich besonders, wenn die Mauerlaibung zu gering oder zu tief für eine Umfassungszarge ist.

Durchgangszarge

Die Durchgangszarge oder Durchgangsfutter verfügt weder über Bänder noch über ein Schließblech oder Dichtungen. Sie wird eingesetzt, wenn keine Tür verbaut wird und die Wandlaibung doch verkleidet werden soll. Prinzipiell lässt sich fast jede Türzarge als Durchgangszarge gestalten.

Im Türen-Wiki weiterlesen

Buchstabe im Türen-ABC wählen:
#
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

War der Artikel hilfreich?

Käuferschutz möglich

Trusted Shops Sterne

Sehr gut

4.88/5.00