Loading.. Ihr Warenkorb wird aktualisiert…

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Wiki-Wissen: Sturzausnehmung

Was ist eine Sturzausnehmung?

Beim Kauf einer Schiebetür mit einem in der Wand laufenden Schiebetürsytem können Sie zwischen Schiebetüren mit und ohne Sturzausnehmung wählen. Doch was ist eine Sturzausnehmung und wie wirkt sie sich auf die Tür aus? Unter einem Sturz wird die waagerechte Abdeckung einer Maueröffnung verstanden. Bei einem Türsturz handelt es sich also um den oberen Teil der Wandlaibung. Die Sturzausnehmung ist eine Aussparung im Sturz.

Hier Schiebetüren entdecken!


Welche Bedeutung hat die Sturzausnehmung für die Schiebetür? Das in der Wand laufende Schiebetürsystem wird am oberen Ende der Wandlaibung befestigt, so dass die Schiebetür beim Öffnen in die Wand gleiten kann. Das Schiebtürsystem kann entweder in der Sturzausnehmung oder ohne Sturzausnehmung montiert werden.

Wird das System ohne Sturzausnehmung befestigt, verläuft es unter dem Sturz. Da die Tür in diesem Fall tiefer hängt als bei einer Montage mit Sturzausnehmung, muss das Türblatt in der Regel um 40 mm gekürzt werden. Die Schiebetür wird im Sondermaß gefertigt. Bei geöffneter Tür kann der Sturz deutlich sichtbar offenliegen. Mit einer Blende können Sie den Übergang abdecken. Bei der Montage einer Schiebetür mit Sturzausnehmung ist kein Sondermaß notwendig. Sie benötigen zudem keine Blende für die saubere Montage, denn das Schiebetürsystem verläuft bündig mit der Sturzunterkante.

Im Türen-Wiki weiterlesen

Buchstabe im Türen-ABC wählen:
#
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

War der Artikel hilfreich?

Käuferschutz möglich

Trusted Shops Sterne

Sehr gut

4.88/5.00