Loading.. Ihr Warenkorb wird aktualisiert…

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Wiki-Wissen: Schmutzfangmatten

Milieubild Schmutzfangmatte in Blau
Die Schmutzfangmatte sorgt für Sauberkeit

Schmutzfangmatten, auch Sauberlaufmatten genannt, erfüllen eine wichtige Funktion im Eingangsbereich. Sie nehmen Dreck und Feuchtigkeit auf. Aber sie sind nicht nur praktisch, sondern können auch schick aussehen. Denn mittlerweile gibt es die Matten in unterschiedlichen Farben.

Hier Schmutzfangmatten entdecken!

Schmutzfangmatten sind meist aufrollbar. Sie haben viele Vorteile: Die Matten sind trittschalldämmend, für hochfrequentierte Belastung geeignet und werden überwiegend aufliegend verlegt. Bei der Auswahl der richtigen Schmutzfangmatten sind zwei Aspekte wichtig: Welchen Schmutz soll die Matte entfernen und wo möchten Sie sie einsetzen? Abhängig von den gewünschten Eigenschaften, eignen sich verschiedene Materialien.

Welche Materialien gibt es für Schmutzfangmatten?

Die bekannteste Art ist die Kunststoff- bzw. Nylonmatte. Aber auch nachhaltige Rohstoffe, wie Kokos, eignen sich als Dreckfänger. Außer Gummimatten entfernen alle Schmutzfangmatten vor allem Feinschmutz.

Vorteile und Nachteile der verschiedenen Schmutzfangmatten

Nahaufnahme Schmutzfangmatte aus Kunststoff
Waschbar: Schmutzfangmatte aus Kunststoff

Kunststoff und Nylon

Der größte Vorteil ist, dass die Matte waschbar ist. Das Untermaterial ist schweres Gummi, dadurch ist sie rutschhemmend. Die Matte ist gut befahrbar. Das ist sowohl für Rollstuhlfahrer als auch für Lieferungen wichtig. Kunststoff- und Nylonmatten entfernen Feinschmutz und Feuchtigkeit. Sie sind nur für den Innenbereich geeignet, da die Matte durch hohe Nässe und Grobschmutz schnell dreckig wird.

Vorteile von Kunststoff und Nylon
  • Waschbar
  • Befahrbar
  • Rutschhemmend
Nahaufnahme Schmutzfangmatte aus Rauhaarrips
Befahrbar: Schmutzfangmatte aus Rauhaarrips

Rauhaarrips

Rauhaarrips besteht aus dem Textilmaterial Nadelvlies. Rips bezeichnet allgemein einen Stoff, der nach der sogenannten Ripsbindung-Methode gewebt wird. Von der Optik erinnert Rauhaarrips an Aluprofilmatten. Die Besonderheit an Rauhaarrips ist, dass die Matte vertieft verlegt wird. Sie wird in den Boden eingelassen und bietet deshalb keine Stolperstellen. Dadurch ist die Schmutzfangmatte gut befahrbar und rutschhemmend. Die Oberfläche aus Nadelvlies entfernt Feinschmutz und Feuchtigkeit. Rauhaarrips eignet sich für Innenbereiche oder überdachte Außenbereiche.

Vorteile von Rauhaarrips
  • Ähnelt Aluprofilmatten
  • Vertieft verlegt
  • Auch für überdachten Außenbereich
Nahaufnahme Schmutzfangmatte aus Kokos
Nachhaltig: Schmutzfangmatte aus Kokos

Kokos

Die Fasern des natürlichen Materials haben eine antistatische und wärmedämmende Wirkung. Außerdem ist Kokos nachhaltig und wohngesund. Die Matte ist rutschhemmend und gut befahrbar. Genau wie Nylon, Kunststoff und Rauhaarrips entfernt sie Feinschmutz und Feuchtigkeit. Die Kokosmatte ist für Innenbereiche und überdachte Außenbereiche geeignet.

Vorteile von Kokos
  • Nachhaltig
  • Antistatisch
  • Rutschhemmend
Nahaufnahme Schmutzfangmatte aus Gummi
Robust: Schmutzfangmatte aus Gummi

Gummi

Diese Matte entfernt extreme Nässe, beispielsweise Schnee. Durch das hohe Gewicht ist Gummi sehr rutschhemmend. Als einziges Material entfernt es Grobschmutz und ist für den Außenbereich geeignet, da es sehr robust ist. Gummi ist nicht für Innenräume einsetzbar, denn Feinschmutz und leichte Nässe werden kaum entfernt.

Vorteile von Gummimatten
  • Sehr robust
  • Für Außenbereich geeignet
  • Entfernt extreme Nässe

Im Fliesen-Wiki weiterlesen

Buchstabe im Fliesen-ABC wählen:
#
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

War der Artikel hilfreich?

Käuferschutz möglich

Trusted Shops Sterne

Sehr gut

4.82/5.00