Loading.. Ihr Warenkorb wird aktualisiert…

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Wiki-Wissen: Fußbodenheizung Fliesen

Milieubild dunkle Bodnfliesen im Badezimmer mit Badewanne
Fliesen und Fußbodenheizung sorgen für warme Füße nach dem Bad

Im Neubau und bei Sanierungen erfreut sich die Fußbodenheizung großer Beliebtheit. In Kombination mit dem passenden Bodenbelag ist die Fußbodenheizung energieeffizient und hilft, Heizkosten deutlich zu senken. Die Fliese ergänzt die Fußbodenheizung optimal.

Hier Bodenfliesen entdecken!


Keramik ist ein sehr guter Wärmeleiter. Die dichte Oberfläche von Steinzeug- und Feinsteinzeug-Fliesen leitet die Wärme deutlich besser als Holz. Steingutfliesen hingegen eignen sich lediglich für die Verlegung an der Wand. Durch die Fliese dringt die Wärme innerhalb kurzer Zeit an die Oberfläche und erwärmt den Raum. Eine niedrige Vorlauftemperatur reicht aus, um den Raum zu erwärmen. Zudem speichert die Fliese die Wärme langfristig. Die Keramikfliesen vertragen hohe Oberflächentemperaturen und sind daher sogar mit der elektrischen Fußbodenheizung kompatibel. Bodenfliesen in Holzoptik sind eine attraktive Alternative zum Holzboden auf der Fußbodenheizung. Dank der Flächenwärme wird der Staub nicht aufgewirbelt. Außerdem lässt sich die Fliese einfach reinigen und ist daher ein passender Bodenbelag für Hausstauballergiker.


Fliesen auf der Fußbodenheizung verlegen

Fliesen sind grundsätzlich für die Verlegung auf der Fußbodenheizung geeignet. Allerdings muss ein Kleber gewählt werden, der die Temperaturschwankungen ausgleichen kann. Der Kleber sollte bei wechselnden Temperaturen nicht spröde oder rissig werden. Kunststoffvergütete Flexkleber sind mit der Fußbodenheizung kompatibel. Achten Sie beim Verlegen der Fliese auf der Fußbodenheizung darauf, ausreichend Dehnungsfugen auszulassen. Die Dehnungsfuge kompensiert die Ausdehnung der Materialien bei Temperaturschwankungen.

Auf der Fußbodenheizung wird der Estrich verlegt. Bevor die Fliesen montiert werden, muss der Estrich austrocknen. Meist wird eine Grundierung auf den Estrich gestrichen, damit der Fliesenkleber besser haftet. Besonders bei Estrichen, die schnell Feuchtigkeit aufnehmen, ist die Grundierung wichtig. Erst etwa vier Wochen nach dem Verlegen kann die Fußbodenheizung in Betrieb genommen werden. Der Boden wird über mehrere Tage verteilt langsam aufgeheizt.

Wird der Bodenbelag saniert, sollte im gleichen Zug die Heizung gewartet werden.

Im Fliesen-Wiki weiterlesen

Buchstabe im Fliesen-ABC wählen:
#
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

War der Artikel hilfreich?

Käuferschutz möglich

Trusted Shops Sterne

Sehr gut

4.88/5.00